Billigflüge finden

Angebote suchen

Flug Norwegen

Alle Abflughäfen sehen

Norwegen liegt direkt am oberen Ende der Welt, erstreckt sich von der Nordsee bis zum nördlichen Polarmeer und grenzt an Schweden, Finnland und Russland. Das Land ist weithin bekannt für seine Naturwunder - Fjorde, Wasserfälle, Berge, Gletscher und Inseln. Dazu kommen noch seine charmanten Städte, Skigebiete und die Ölindustrie und es ist daher nicht verwunderlich, dass immer mehr Touristen billige Flüge nach Norwegen buchen.

Trotz seiner Lage im hohen Norden profitiert Norwegen von der Wärme des Golfstroms. Die Sommertemperaturen in Oslo können sogar auf über 30 °C steigen und die Sonne scheint an vielen Tagen bis zu 20 Stunden. Im hohen Norden geht die Sonne in den Sommermonaten fast nicht unter, während im Winter monatelang Dunkelheit herrscht.

Ein weiteres Naturwunder Norwegens, das ihr auf keinen Fall verpassen solltet, ist die Aurora Borealis, das Polarlicht. Tromsø ist eine geschäftige Universitätsstadt und liegt inmitten der Polarlichtzone.

Oslo ist die mondäne und gut organisierte Hauptstadt des Landes. Sie liegt am nördlichen Ende des Oslofjordes. Bekannt als Stadt des Friedens, befinden sich in Oslo das Friedensnobelpreis-Zentrum sowie 50 Museen und Kunstgalerien.

Bergen, die zweitgrößte Stadt Norwegens, ist eine robuste alte Hanse-Stadt und kann berühmte, bunt bemalte Handelshäuser vorweisen.

Klima in Norwegen

Das Klima wird euch überraschen. Norwegen profitiert von der Wärme des Golfstroms und im Süden des Landes ist es am sonnigsten. Im Sommer steigen die Temperaturen oft auf über 25 °C. An der Westküste kann es das ganze Jahr über regnen und je weiter ihr nach Norden reist, desto kälter wird es. Die Temperaturen können auf bis zu -50 °C sinken.

Wann fliege ich am besten nach Norwegen

Hochsaison:

Bucht eure Flüge nach Norwegen zwischen Mai und September und erlebt die längsten und hellsten Tage des Landes. Das Bergen International Festival ist das größte Musik- und Kunstfestival des Landes und findet im Mai statt. Bucht eure Flüge nach Norwegen und eure Hotelunterkünfte bereits im Voraus, wenn ihr während dieser Zeit reisen möchtet.

Zwischen November und Februar könnt ihr das Polarlicht im Norden des Landes bestaunen. Die Lichter zeigen sich als Bänder oder Bögen aus leuchtenden Farben, die von grünlich-weiß bis ins tiefste Rot reichen. Das Nordlichtfestival findet Ende Januar in Tromsø statt.

In den drei nördlichsten Provinzen Norwegens geht von Mitte Mai bis Ende Juni die Sonne nicht unter. Zu den Orten, an denen ihr diese “längeren” Tage genießen könnt, gehören Nordkap, Hammerfest, Vardø, Troms, Harstad, Svolvær und Bodø.

Nebensaison:

Von November bis März liegen die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt. Wenn ihr gerne Ski fahrt, gehören wohl Lillehammer, der berühmte ehemalige Austragungsort der Olympischen Winterspiele, Trysil, Oppdal und Hemsedal zu euren Reisezielen.

Unterwegs in Norwegen

SAS, Norwegian und Wideroe bieten Inlandsflüge an.

Die norwegische Staatsbahn NSB besitzt gut ausgebaute Verbindungen im Land, in andere skandinavische Länder und zu Zielen in ganz Europa.

Das größte Busnetzwerk in Norwegen nennt sich NOR-WAY Bussekspress AS. Eurolines ist der Netzwerkpartner und bietet Services in ganz Europa an.

Die Passage zwischen Bergen und Stamsund könnt ihr mit der Hurtigruten zurücklegen.

Mietwagenfirmen stehen euch an den Flughäfen zur Verfügung.

Norwegen Insider-Informationen

  • Im Westen Norwegens liegen der Geirangerfjord und der Nærøyfjord - beide sind Teil des Weltkulturerbes der UNESCO. Sie gehören zu den längsten und tiefsten Fjorden der Welt und sind das Ergebnis von verschiedenen Eiszeiten. Der Jostedalsbreen ist der größte Gletscher Kontinentaleuropas und er liegt zwischen zwei Fjorden. Eine weitere Weltkulturerbestätte ist Bryggen (norwegisch für "Kai") in Bergen, eine Reihe von hanseatischen Wirtschaftsgebäuden, die sich an der Ostseite des Fjordes aneinanderreihen. Und obwohl es sich hierbei nicht um die Originalgebäude handelt, wurden die Häuser nach den gleichen Bauplänen wie vor 900 Jahren gebaut. Bergen ist ein wunderbarer Ausgangspunkt, um die Fjorde zu erkunden, und hier startet auch die Hurtigruten, eine Schifffahrtslinie, welche einige der beliebtesten Touristenrouten abfährt. In Bergen könnt ihr mit der Fløibanen, einer Standseilbahn, auf den Gipfel des Fløyen fahren und von hier aus die wunderbare Aussicht auf die Stadt genießen.
  • Die Flåm-Bahn fährt auf einer der steilsten Bahnstrecken der Welt. Die Bahn pendelt zwischen dem Bahnhof Myrdal hoch oben in den Bergen an der Bahnlinie Oslo-Bergen und dem Bahnhof Flåm tief unten im Aurlandfjord, der ein Ausläufer des Sognefjords, des längsten Fjordes der Welt ist.
  • Kauft euch einen Oslo-Pass - mit ihm könnt ihr Busse, Straßenbahnen, die U-Bahn, Boote und Regionalzüge unbegrenzt nutzen und ihr kommt auch noch kostenlos in die meisten Museen der Stadt. Zu diesen Museen gehören zum Beispiel das Wikingerschiffmuseum, das Norwegische Freilichtmuseum, das Munchmuseum, das Schloss Akershus, welches während des Zweiten Weltkrieges das Hauptquartier der Nazis war, und das Norwegische Widerstandsmuseum. Das neue Ibsen-Museum befindet sich im Haus des Dramatikers, das kürzlich erst renoviert wurde und nun wieder in altem viktorianischen Glanz erstrahlt.
  • Das Sorrisniva Iglu-Hotel in Alta ist von Januar bis April geöffnet. Das Hotel liegt am Rande des Polarkreises und alles darin besteht komplett aus Schnee und Eis - Bar, Galerie, Hochzeitskapelle, Aufenthaltsräume und natürlich auch die Eisskulpturen. Rentierfelle halten euch warm, denn die Temperaturen im Hotel betragen nur etwa -7 bis -4 °C. In Alta könnt ihr auch die größte Ansammlung von Felsritzungen in Nordeuropa bewundern. Hier finden sich über 3000 Malereien und eingeritzte Figuren.

Für billige Flugtickets nach Norwegen, wählt euren bevorzugten Abflugsort aus der Liste aus

Abflughäfen für günstigere Flüge nach Norwegen