Billigflüge finden

Angebote suchen

Flug Rumänien

Alle Abflughäfen sehen

Rumänien ist ein altertümliches und doch zugleich überraschend modernes Land. Mit Ungarn, der Ukraine, der Republik Moldau, Bulgarien und Serbien als Nachbarn, grenzt Rumänien im Südosten auch an das Schwarze Meer. Mit der Aufnahme Rumäniens in die EU im Jahr 2007 öffnete sich das Land, das zunehmend begehrtes Reiseziel für Urlauber ist, die nach Billigflügen nach Rumänien suchen.

Rumänien ist vor allem als Heimatland von Vladislav Dracula bekannt, der Bram Stoker als Vorbild für seinen weltweit bekannten Roman diente. Das Land hat jedoch weitaus mehr zu bieten als Schloss Bran (dt., Törzburg; vorgeblicher Wohnsitz des dunklen Fürsten).

So galt Rumäniens Hauptstadt Bukarest mit ihrer herrlichen Altstadt im 19. Jahrhundert weithin als "Klein-Paris" und hat sogar einen eigenen Triumphbogen vorzuweisen - ist aber auch für seinen Parlamentspalast bekannt, dem weltweit zweitgrößten Gebäude (nach dem Pentagon), der zu Zeiten Ceausescus erbaut wurde. Die Stadt Brasov (dt. Kronstadt) ist die zweitgrößte Stadt des Landes. Nicht weit von hier entfernt liegt Poiana Brasov (dt. Schulerau), das größte Skigebiet Rumäniens mit rund 16 Kilometern Skipisten. Eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Rumäniens sind die bemalten Klöster im Süden der Bukowina (nahe der ukrainischen Grenze), darunter zahlreiche, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören.

Klima in Rumänien

Rumänien hat ein gemäßigtes Klima mit vier Jahreszeiten. Im Frühling und Herbst ist es kühl und angenehm, was Mai und Juni sowie September und Oktober zur besten Reisezeit machen. Im Sommer ist es im Juli und August heiß, während es im Winter zwischen Dezember und März sehr kalt werden kann und fast im ganzen Land Schnee fällt. Frühling und Sommer sind die feuchtesten Jahreszeiten; zu Regenfällen kann es jedoch das ganze Jahr über kommen.

Wann fliege ich am besten nach Rumänien

Hochsaison:

Hochsaison herrscht während des Sommers, im Juli und August. Billigflüge nach Rumänien können für gewöhnlich von Mai bis Juli ergattert werden. Zu dieser Zeit ist das Wetter angenehm und die Touristenattraktionen sind nicht überlaufen.

Nebensaison:

Rumänien-Besucher kommen im Winter zum Skifahren und Snowboarden. Begehrte Skiorte sind Poiana, Sinaia (bekannt als "die Perle der Karpaten"), Busteni, Predeal und Azuga.

Unterwegs in Rumänien

Die Fluglinien CarpatAir und Tarom bieten Inlandsflüge an.

Die meisten großen Mietwagenagenturen sind in Rumänien vertreten.

Die öffentlichen Verkehrsmittel sind gut. Mehrere Busunternehmen verkehren zwischen den Städten und bieten ihre Dienste zu einem vernünftigen Preis an. Darüber hinaus gibt es ein gut entwickeltes Schienennetz. Die Fahrkarten sind günstig. Und auch Taxis gibt es reichlich. Es lohnt sich, den Tarif im Voraus zu vereinbaren.

Rumänien Insider-Informationen

Das imposante

  • Schloss Bran (dt. Törzburg) in der Stadt Brasov (dt. Kronstadt) wird Touristen immer wieder als Draculaschloss präsentiert. Obwohl sich das Schloss zu keinem Zeitpunkt im Besitz des rumänischen Fürsten Vlad Tepes befand - genannt "der Pfähler" und Vorbild für Bram Stokers Dracula -, wird behauptet, dass er mehrere Male hier zugegen war. Das Schloss mit dem nahe gelegenen Dorfmuseum, das Vampirwein, Vlad-Statuen und -Gemälde sowie bedruckte T-Shirts und Pullover zum Verkauf anbietet, ist eines von Rumäniens beliebtesten Touristenattraktionen. Tatsächlich bewohnte der Fürst eine Burg in Poenari in Zentralrumänien. Die imposanten Burgruinen befinden sich hoch auf einem Felsen über dem Fluss Arges. Der Legende nach stürzte sich Vlads erste Frau in diesen Fluss, die ihrem Leben lieber ein Ende setzte als von den vorrückenden Türken gefangen genommen zu werden. Im Zentrum der schönen Altstadt von
  • Brasov (dt. Kronstadt) befindet sich der fast dreieckige Rathausplatz (Piata Sfatului), auf dem jährlich "Der Goldene Hirsch" stattfindet, ein internationales Musikfestival. Nur 14 Kilometer von der Stadt entfernt liegt der schöne Skiort
  • Poiana Brasov (dt. Schulerau). Zu den zahlreichen weiteren Skigebieten Rumäniens zählt ebenfalls Sinaia, das als "die Perle der Karpaten" bekannt ist.
  • Bukarest ist eine der schönsten Städte Europas und wird zu Recht “Paris des Ostens” genannt. In Bukarest befindet sich das zweitgrößte Gebäude der Welt, der Parlamentspalast oder "Haus des Volkes", ein Bauprojekt aus Ceauşescus Zeiten. Dieser beeindruckende Bau beherbergt das rumänische Parlament und das Nationalmuseum für zeitgenössische Kunst. Eine weitere Sehenswürdigkeit der Stadt ist der "Arcul de Triumf" (Triumphbogen), der im Jahr 1935 nach dem Vorbild des "Arc de Triomphe" in Paris erbaut wurde. Das "Denkmal der Wiedergeburt" hingegen ist neueren Datums und wurde im Jahr 2005 errichtet, um den Opfern der rumänischen Revolution im Jahre 1989 zu gedenken. Von den Einheimischen wird es gerne auch als "der Zahnstocher und die Olive" bezeichnet.
  • Die bekannten bemalten Klöster von Moldovita, Sucevita, Humor und Voronet liegen im Norden des Landes.
  • Über ein Drittel der Mineral- und Thermalquellen Europas befinden sich in Rumänien. Zu den bekanntesten Kurbädern zählen: Mangalia, Neptun, Eforie Nord und Covasna.

Für billige Flugtickets nach Rumänien, wählt euren bevorzugten Abflugsort aus der Liste aus

Abflughäfen für günstigere Flüge nach Rumänien