Reisetipps
  • Essen und Trinken
  • Familienurlaub
  • Insider Reisetipps
  • Saisonale Reisetipps
  • Schnäppchen jagen
  • Sporturlaub
  • Wichtige Informationen

Billigflüge nach New York City

Preise ab

€552

Sonderangebote

ESTA und Visa Waiver Program

USA-Urlaub: Wichtige Infos zur Einreise

Das Visa Waiver Program ermöglicht es Staatsangehörigen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, visumsfrei in die Vereinigten Staaten einzureisen. Das bedeutet allerdings nicht, dass es keine Formalitäten zu erledigen gibt, bevor ihr in die USA fliegt. Seit dem 12. Januar 2009 müssen alle Reisende (sowohl Privat- als auch Geschäftsreisende) online einen ESTA-Antrag stellen, bevor sie das Flugzeug besteigen. ESTA steht für Electronic System for Travel Authorization.

Wenn ihr ohne Visum Urlaub in den USA machen möchtet, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Ihr habt einen maschinenlesbaren Reisepass, der für die Dauer der Reise gültig ist.
  • Ihr haltet euch maximal 90 Tage in den USA auf.
  • Ihr habt ein Rückflugticket.
  • Der ESTA-Antrag sollte mindestens 72 Stunden vor Abreise gestellt werden. In den meisten Fällen wird die Reisegenehmigung sofort erteilt, dennoch ist es sinnvoll, den Antrag zu stellen, wenn ihr eure USA-Flüge bucht.
  • Auch für Kinder unter 2 Jahren, die kein eigenes Flugticket brauchen, muss ein ESTA-Antrag ausgefüllt werden. Babys benötigen für die visumsfreie Einreise einen Reisepass. Deutsche Kinderausweise werden nicht akzeptiert, und die Kinder-Pässe müssen am oder nach dem 25.10.2006 ausgestellt worden sein.

Wichtig: Seit dem 8. September 2010 wird eine Einreisegebühr von 14 US-Dollar pro ESTA-Antrag fällig. Die Einreisegebühr kann nur online und per Kreditkarte entrichtet werden. Folgende Karten werden akzeptiert: Master Card, Visa, American Express und Discover. Wenn ihr keine Kreditkarte besitzt, schafft euch eine Prepaid-Kreditkarte an - ihr könnt die Karte später auch zum Bezahlen in den USA nutzen.

Beantragt eure Reisegenehmigung auf der offiziellen Seite der US-Regierung. Beachtet, dass es andere, nicht-offizielle Anbieter gibt, die zusätzlich zur Einreisegebühr eine Bearbeitungsgebühr berechnen. Um die Einreisegebühr kommt ihr nicht herum, doch mehr als 14 US-Dollar braucht ihr für die US-Einreise nicht zu zahlen. Stellt euren ESTA-Antrag immer direkt unter dem oben angegebenen Link beim US-Heimatschutzministerium.

Es ist außerdem notwendig, dass alle Reisenden, die Flüge in die, aus den oder innerhalb der USA buchen, bei der Buchung oder bis spätestens 72 Stunden vor Abflug ihren vollständigen Namen (exakt so, wie er im Reisepass steht), ihr Geschlecht, Geburtsort und ihr Geburtsdatum angeben. Wenn ihr eine Redress-Nummer besitzt, solltet ihr auch die angeben (eine Redress-Nummer wird von der TSA erteilt, wenn euer Name irrtümlicherweise auf der Verdächtigenliste gelandet ist; die Nummer teilt den Sicherheitsbeamten mit, dass ihr nicht die verdächtige Person seid).

Cheapflights Media Ltd

Aktualisiert Januar 2012

 
 
Katharina Guderian
Städtetrip nach Beirut, Freiwilligenarbeit mit Koalas in Australien, Bergsteigen auf dem Chimborazo in Ecuador – schlagt was vor, Katha ist dabei. Und weil einfach „nur“ Reisen nicht genug ist, hat die deutsche Journalistin, Fotografin und Marketing-Expertin auch schon in Miami, New York und Buenos Aires gelebt und arbeitet jetzt für die Momondo Group in London.